Home

Wiedereinstieg als Existenzgründerin

bpw-akademie erhält Jubiläumsbeitrag von: „Perspektive Wiedereinstieg“ und erzählt viele Erfolgsgeschichten!

Carmen Kraushaar, bpw-akademie, wollte es Frauen ermöglichen, ihre in der Familienphase erworbenen Potenziale zu entfalten, um diese für den beruflichen Wiedereinstieg in eine existenzsichernde Selbstständigkeit zu nutzen. Die Idee wurde mit dem Seminar-Format „Summer School“ umgesetzt. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), förderte das Projekt im Rahmen des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg" (PWE). Seit 2015 ist Carmen Kraushaar Teil der PWE-Familie.

 

Carmen Kraushaar_bpw-akademie

 

perspektive-wiedereinstieg.de: Was waren ihre Aufgaben im Projekt?

Carmen Kraushaar: Ich habe in den Jahren 2015 – 2017 das Projekt „Summer School“ für Wiedereinsteigerinnen, die nach einer längeren Familienphase eine Förderung zur Existenzgründung suchten, organisiert und durchgeführt. Für die Teilnehmerinnen wurde ein exklusives zweiwöchiges Seminarprogramm mit hochkarätigen Dozentinnen und Dozenten geboten. Das Seminar vermittelte abwechslungsreiche Inhalte und Methoden zu gründungsrelevanten Themen und begleitete die Teilnehmerinnen bei der Erstellung der individuellen Businesspläne. Zu meinen Aufgaben gehörte es ebenfalls, Kooperationen mit Hochschulen,  anerkannten Expertinnen und Experten sowie Unternehmerinnen und Unternehmern herzustellen.

perspektive-Wiedereinstieg.de: Welche Erfahrungen haben Sie in dieser Zeit sammeln können?

Carmen Kraushaar: Den besten Einblick über meine Erfahrungen aus der Summer School bieten meiner Meinung nach die tollen Erfolgsgeschichten der Teilnehmerinnen, die auf perspektive-wiedereinstieg.de veröffentlicht wurden.

Hinzufügen möchte ich, dass mich ganz besonders bewegt hat, welch unglaubliches Potenzial in den Frauen steckt. Daran teilzuhaben, wie dieses Potenzial innerhalb von zwei Wochen zum Ausdruck kam, war wirklich sehr eindrucksvoll.
Auch die Teilnehmerinnen waren von ihren ungeahnten Fähigkeiten und Erfolgen überrascht. Es tat ihnen gut, nach einer längeren beruflichen Auszeit, ein Feedback zu ihren unternehmerischen Ideen zu erhalten. Ihr Ehrgeiz war geweckt. Sie motivierten sich gegenseitig, um das anspruchsvolle Seminar erfolgreich zu absolvieren und sich  in dieser kurzen Zeit zu Unternehmerinnen zu entwickeln. Diese Dynamik hatte eine besondere Qualität!

perspektive-wiedereinstieg.de: Was hat Sie im Rahmen von PWE besonders beeindruckt?

Carmen Kraushaar: Ich fühlte mich als Teil eines Teams, das sich den beruflichen Wiedereinstieg von Frauen zum Kernthema gemacht hat. Viele Frauen wurden und werden von PWE unterstützt, den beruflichen Wiedereinstig zu meistern. PWE hat sich durchgesetzt und ist inzwischen bundesweit das Projekt, wenn es um das Thema Wiedereinstieg geht. PWE ist eine Erfolgsgeschichte!

perspektive-wiedereinstieg.de: Was wünschen Sie PWE für die nächste Förderphase?

Carmen Kraushaar: Der Wiedereinstieg ist gesellschaftspolitisch immer noch ein wichtiges Thema. Frauen übernehmen häufig familiäre Verantwortung, sie haben allerdings auch das Bedürfnis, sich weiter zu entwickeln. Von daher wünsche ich mir, ein weiterhin aktives PWE – vielleicht unter dem Motto: „Potenziale entfalten!“

#bpwSummerschool

 

WIE BEWIRBT MAN SICH?

bpw Team

Carmen Kraushaar, Gründerin bpw-akademie, Summerschool 2017

Carmen Kraushaar war langjährig in Führungspositionen im Bereich Sales bei internationalen Herstellern der IT-Branche tätig. Seit acht Jahren berät sie Unternehmen bei der Besetzung von Fach- und Führungspositionen und unterstützt bei Nachfolgeregelungen.

Carmen Kraushaar hat schon vor Langem das Erfolgspotenzial des Netzwerkens erkannt: In den unterschiedlichsten Verbänden und Frauennetzwerken gestaltet sie aktiv an Themen wie Chancengleichheit, Frauen in den Aufsichtsrat oder als (MINT-) Botschafterin mit.

Carmen Kraushaar ist Gründerin der bpw-akademie. Sie sieht sich mit der bpw-akademie der Förderung von Frauen und ihrer Qualifizierung verpflichtet.

In ihr jüngstes Engagement für Zukunftsthemen bringt sie sich als stellvertretende Regionalleiterin Oberbayern in das bundesweite Demografie Netzwerk e. V. (ddn) ein.

Smaranda Beate Keller ist systemischer Coach und Beraterin für Organisationsentwicklung, Team bpw-akademie Summerschool 2017

Smaranda Beate Keller ist systemischer Coach und Beraterin für Organisationsentwicklung und Transformationsprozesse. 20 Jahre arbeitete sie in internationalen IT- und Beratungsunternehmen in den Bereichen Marketing und Business Development.

Seit 2011 ist sie selbständig und verbindet ihre langjährige Managementerfahrung und ihr Kommunikation-Know-how mit den Ansätzen aus dem Systemischen Coaching. In Ihrer Arbeit mit Menschen schafft sie Raum für neue Möglichkeiten und setzt Impulse für neue Denk- und Handlungsweisen.

Sie begleitet Change-Prozesse für Firmen und Teams und hat sich in den letzten Jahren verstärkt auf Leadership-Coaching auch im Rahmen von Gründungsvorhaben in die Selbständigkeit fokussiert.

Unsere Motivation: Ihre erfolgreiche Existenzgründung

Wir sind selbständige Unternehmerinnen, die die Gründungsphase aus eigener Erfahrung kennen. Wir wissen, was der Schritt in die Selbstständigkeit für Frauen bedeutet: Aufregung, Freude, aber auch die Angst vor möglichen Fehlern - vor Fehlern, die Sie vermeiden können.

Mit der richtigen Strategie stellen Sie die Weichen für Ihre erfolgreiche Geschäftsidee und Existenzgründung nach Elternzeit oder Pflege. Wir möchten, dass Sie mit einem professionell gepackten Werkzeugkoffer in Ihre Unternehmensgründung starten.
Jede Frau ist einzigartig und hat ihre ganz besonderen Talente. Wir schaffen einen Rahmen für gegenseitigen Austausch und Lernen in einem vertrauensvollen Umfeld. Unsere Erfahrung zeigt: Gemeinsam mit anderen motivierten Frauen kommen Sie schneller und effektiver an Ihr Ziel, nämlich Ihr eigenes Unternehmen im Einklang mit den Anforderungen Ihrer Familie und Ihren persönlichen Überzeugungen aufzubauen.

Wir sind davon überzeugt, dass Sie sich mit dem richtigen Wissen und der Förderung von Anfang an auf Erfolgskurs zur Existenzgründung bringen können. Nutzen Sie daher diese Gelegenheit für Ihre Geschäftsidee nach der Elternzeit oder Pflege. Lernen Sie von erfahrenen UnternehmerInnen und genießen Sie es, Ihren Traum zu verwirklichen. Wir sind dabei gern an Ihrer Seite.

Gefördert vom

Gefördert von Bundesministerium für Familie, Frauen, Jugend

Unsere Kooperationspartner