Erfolgsgeschichten

ERFOLGSGESCHICHTEN VON EXISTENZGRÜNDERINNEN

Inspiration, Gründungswille und Erfolge: Teil­nehmerinnen berichten

Kennen Sie das auch – neue Erfahrungen in der Familienphase sorgen für Inspiration und Lust auf berufliche Veränderung. Im Rahmen der zweiwöchigen Summer School haben Frauen, die sich nach einer familienbedingten Erwerbsunterbrechung selbstständig machen wollen, ihre Gründungsideen weiterentwickelt und setzen seitdem ihre im Seminar gesteckten Ziele mit voller Kraft und spürbarem Schwung um. Freuen Sie sich auf tolle Geschichten über Gründungsmotive, Geschäftsmodelle und Erfahrungen von Teilnehmerinnen der Summer School!

Schluss mit Problemzonen

Martha Thut, Mutter von 3 Kindern,  macht ihr Hobby zum Beruf und gründet die erste Brafitting Company. Jetzt mit eigenem Ladengeschäft "Körbchenliebe" in Hamburg. Und der nächste Laden ist schon in Planung.

Zur Website von Martha Thut  

Ich bin mit dem Gedanken zur Sommer School gefahren, dass ich ein Business gründen möchte, OBWOHL ich so bin wie ich bin, und bin nach Hause gekommen mit dem Gedanken: ich gründe, WEIL ich so bin, wie ich bin.

Leidenschaft für Vielfalt

Oda Stockmann befreit Texte und Unter­nehmens­kommuni­kation von Diskriminierung. Anders als ursprünglich geplant.

Zur Website von Oda Stockmann  

Ich habe erkannt: Das war erst einmal nur eine Idee. Meine Lernaufgabe war es, daraus ein tragfähiges Konzept zu machen, das funktioniert mit wichtigen Aspekten wie Kundennutzen, Ertragsmodell und Markteintritt.

Wertgeschöpft aus eigener Erfahrung

Judy Langohr gründet ihr eigenes Modelabel. Alles lief darauf hinaus, doch lange fehlte der „erste“ Schritt. Und der ging leichter nach der Sommer School.

Zur Website von Judy Langohr  

Durch die Summer School ist mir überdeutlich geworden, wie ich meinen Erfahrungsschatz nutzen und erweitern kann. Durch die Feedbackgespräche habe ich mein Konzept vom Kopf auf die Füße gestellt.“

Netzwerk statt Festanstellung

Angela Wosylus, TV-Journalistin, kehrt zurück mit 50, als Chefin ihrer eigenen Socialmedia PR-Agentur.

Zur Website von Angela Wosylus  

Ich habe in der Summer School erlebt, nicht allein zu sein. Das hat mir viel Kraft und Mut gegeben. Ich weiß nicht, ob ich mich sonst getraut hätte zu gründen.“

On the road again

Heike Güßbacher, dreifache Mutter, startete neu durch mit Zeitreisen im Vintage-Wohnwagen. Selbst initiiert und stilgerecht renoviert. Und baut daneben noch ein zweites Standbein auf: Online-Kochkurse für Kinder.

Website "Vintage-Caravan" von Heike Güßbacher  

Website "Kinderkochkurse" von Heike Güßbacher  

Ich habe mein Hausfrauendasein in Richtung eigenes Unternehmen verlassen, mit dem ich künftig meinen Lebensunterhalt bestreiten kann.“

Von der Sprach­therapeutin zur Unter­nehmerin

Bianca Herold, bietet individuelle Aussprache­trainings für fremdsprachige Führungskräfte und Menschen, bei denen guter Ausdruck zählt.

Zur Website von Bianca Herold  

Ich konnte erkennen, was schon gut war und was ich noch besser machen konnte. Eine ehrliche Einschätzung zu bekommen, war Gold wert.“

Die Pflanzenärztin

Dr. Tina Balke, promovierte Agrar­ingenieurin, gründet einen mobilen Pflanzen­dienst. Drei Kinder, neun Jahre Pause und eine gute Idee.

Zur Website von Dr. Tina Balke  

Der Nebel hat sich aufgelöst und der weitere Weg ist mir nun klar.“

Nachhaltige Veränderung

Kathrin Winkler, Personalentwicklerin in einem Konzern, gründet parallel zur eigenen Familie einen Bioladen in Hamburg-Wilhemsburg.

Zur Website von Kathrin Winkler  

Volle Konzentration auf gründungsrelevantes Wissen – davon profitiere ich bis heute... .“

Mit Liebe zum Detail in die Selbständigkeit

Andrea Basse, Mutter und Architektin mit Aufbau­studium Film- und Fernseh­szenenbild, bringt die Ideen von Startups und Unter­nehmen durch maß­geschneiderte Erklär­videos und animierte Filme zum Laufen.

Zur Website von Andrea Basse  

Das tolle Netzwerk, das vor einigen Jahren in der Summer School entstanden ist, besteht immer noch. Wir unterstützen uns gegenseitig und treffen uns regelmäßig auf den Alumni-Treffen. Das ist ein großartiger Zusammenhalt.“

Anleitung zum Weltverbessern 

Andrea Basse, baute nach der Kinderpause eine ganz besondere Online-Plattform auf. Ihre Mission ist es, Frauen dabei zu helfen mehr Nachhaltigkeit in ihrem Alltag zu verankern. Konkret bedeutet das umweltbewusster und sozialer zu leben.

Zur Website von Lisa-Britt Fischer  

Durch die Summer School weiß ich viel besser, wo ich positioniert bin und welche Bausteine ein gutes Unternehmen ausmachen. Durch das Feedback der Gruppe habe ich auch meine Geschäftsidee soweit verfeinern können, dass ich ganz genau weiß, wohin ich will.“