Pressemitteilung 2016

IN ZWEI WOCHEN ZUR UNTERNEHMERIN!

Jetzt bewerben und an der „Summer School 2016“ der bpw-akademie und dem „Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ teilnehmen

München/ Berlin, 25. April 2016: Kinder groß und jetzt? Die „Summer School 2016“ bietet auch in diesem Jahr wieder 15 Frauen die Chance, nach der Familienphase ihre Geschäftsidee in die Tat umzusetzen. Von renommierten Dozenten erhalten die Teilnehmerinnen in einem 10-tägigen Workshop das Rüstzeug für die eigene Selbständigkeit.

 

Die „Summer School 2016“ findet in diesem Jahr vom 1.-12. August an der Medien Hochschule Düsseldorf statt und wird von der bpw-akademie mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend organisiert. Das Bewerbungsformular steht ab sofort zum Download unter www.bpw-akademie.de zur Verfügung, Einsendeschluss ist Donnerstag, der 30. Juni 2016.

Teilnehmen kann jede Frau mit einer konkreten Unternehmensidee! Allerdings sollten die Bewerberinnen eine abgeschlossene Ausbildung/ Studium, ein paar Jahre Berufserfahrung vorweisen können und Frau muss Erstgründerin sein. Ebenso ist wichtig, dass die familienbedingte Auszeit vom Berufsleben (Kinder/ Pflege von Angehörigen) abgeschlossen ist und sich die Bewerberin voll auf ihr neues Wirken konzentrieren kann.

Die „Summer School 2016“ geht über zwei Wochen, montags bis freitags, und findet in diesem Jahr an der Medien-Hochschule Düsseldorf statt. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen von der Idee bis zur Umsetzung zu begleiten. In der ersten Woche steht alles Wissenswerte zum Thema Unternehmensgründung im Fokus, u.a. werden detaillierte Informationen in den Bereichen Finanzierung, Steuer und Recht vermittelt. In Woche zwei geht es um die operative Umsetzung und Vermarktung der Business-Idee. Der Workshop endet mit der Präsentation des ausführlichen Business Plans vor einer Jury.

Unterstützt werden die Jung-Unternehmerinnen von renommierten Dozenten, so konnte auch in diesem Jahr Prof. Dr. Klaus Sailer als Fachmann für das Modul „Unternehmerisches Denken und Handeln“ gewonnen werden.

Die „Summer School“ feierte letztes Jahr Premiere. „Wir ermutigen Frauen, den Weg in die Selbständigkeit zu gehen. Im Rahmen der ‚Summer School’ tun wir das hands-on. Begleiten die Teilnehmerinnen durch Theorie und Praxis und fügen einen guten Schuss Motivation hinzu“, so die Veranstalter der Summer School der bpw-akademie Carmen Kraushaar, Personal- und Unternehmensberatung, und HeideMarie Klein, Leadership Coach.

Manuela Schwesig, Bundeministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: „Die ‚Summer School’ soll ein Beitrag zu mehr Chancengleichheit im Erwerbsleben sein.“

Die Kosten für das Programm tragen die bpw-akademie und das „Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ die Reisekosten werden teilweise übernommen.

 

Die bpw-akademie

Drei Stufen für aussichtsreiche Entwicklungsmöglichkeiten: bpw steht für Beruf, Potential, Wiedereinstieg. Ziel der bpw-akademie ist es, die Kompetenzen von Frauen zu schärfen und ihnen besonders nach der Familienphase alternative Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Die bpw-akademie kooperiert mit hochkarätigen Partnern aus dem Hochschul- und Weiterbildungsbereich. Das Format „Summer School“ ist ein 2-wöchiges Basis-Camp für angehende Erstgründerinnen auf dem Weg zum weiblichen Entrepreneurship. Die „Summer School“ 2016 ist Teil des Aktionsprogramms „Perspektive Wiedereinstieg“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

 

Ausführliche Informationen unter:
www.bpw-akademie.de 
und
https://www.perspektive-wiedereinstieg.de/

 

 

Für Rückfragen:

Burda und Fink GmbH
Agentur für Kommunikation
Antje Burda

 

Tel.: 089 8906491-11
E-Mail: ab@burda-fink.de
Müllerstraße 40
80469 München

 

bpw-akademie
Carmen Kraushaar und HeideMarie Klein GbR
Baaderstrasse 11
80469 München

Tel.: +49. 89. 642 3112; +49. 89. 642 3115
Mobil: +49. 175. 222 3301

info@bpw-akademie.de
presse@bpw-akademie.de

 

 

Download PDF

 

Zurück zum Newsroom