FAQ

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR SUMMER SCHOOL 2017

  1. Was soll ich unter Familienphase verstehen?
    Die Zeit, die ich ausschließlich meiner Familie (Kinder & Eltern) widme und in der ich nicht berufstätig bin, auch nicht in Teilzeit.

  2. Wie lange muss die Familienphase schon beendet sein?
    Die Phase ist dann abgeschlossen, wenn Sie beruflich wieder einsteigen wollen und den entsprechenden Freiraum dafür haben.

    Dies gilt beispielsweise, wenn eine ganztägige Betreuung Ihrer Kinder sichergestellt ist oder Ihre pflegebedürftigen Eltern versorgt sind.

  3. Wie läuft das mit der Förderung ab?
    Das Bundesfamilienministerium übernimmt, wie bei einem Stipendium, die gesamten Kosten für die 2-wöchige Summer School. Dies beinhaltet das Kursangebot, die An-und Abreise zu Beginn und Abschluss des Seminars, sowie die Hotelunterkunft für insgesamt 8 Übernachtungen in Brandenburg und eine Verpflegungspauschale.

  4. Was ist, wenn ich schon früher mal staatlich gefördert wurde? Muss ich das Geld zurückzahlen?
    Dieses Angebot gilt nur für Erstgründerinnen.

  5. Muss ich frühere Förderungen angeben und nachweisen?
    Dieses Programm spricht explizit Erstgründerinnen an.

  6. Ist die Teilnahme Pflicht für spätere, finanzielle Förderungsmöglichkeiten?
    Nein.

  7. Was ist, wenn ich später eine Finanzierung für meinen Geschäftsaufbau benötige?
    Hierzu kann Ihnen die bpw-akademie bei der Vermittlung von Kontakten behilflich sein.

  8. Kann ich dann für meine tatsächliche Gründung noch finanzielle, staatliche Förderungsleistungen erhalten?
    Dies kann möglich sein. Dazu empfehlen wir Ihnen, Kontakt zu Ihrer regional zuständigen Agentur für Arbeit aufzunehmen.

  9. Was ist, wenn ich doch nicht gründe?
    Das wäre schade, aber es ist natürlich möglich und wird keine Rückforderung des Summer-School-Stipendiums nach sich ziehen.

  10. Wer hilft mir nach Abschluss der Summer School bei nachträglichen Gründungsfragen weiter?
    a. Lokale Zentren der Bundesagentur für Arbeit
    b. Regionale Förderzentren
    c. Die bpw-Akademie

  11. Muss ich bereits ein Gründungskonzept/Idee erstellt haben?
    Voraussetzung für die Teilnahme an der Summer School ist es, eine Idee zu haben, damit Sie diese während des Seminars auch vertiefen können.

  12. Kann man sich auch als Gründungsteam bewerben?

    Ja, das ist durchaus möglich - allerdings können an der Summer School max. nur 2 Teilnehmer eines Teams dabei sein.

  13. Wer prüft meine Bewerbung?
    Ihre Bewerbung und Gründungsidee prüft ein Komitee bestehend aus einem Vertreter des Bundesfamilienministeriums und der bpw-akademie.

  14. Gibt es im Anschluss dieser Summer School weitere Seminare?
    Derzeit noch nicht; weitere Seminare sind in Planung.

  15. Wird die Summer School nur für Frauen angeboten oder auch für Männer?
    Die Summer School richtet sich im Rahmen des Aktionsprogramms „Perspektive Wiedereinstieg“ grundsätzlich sowohl an Frauen als auch an Männer.

    Das diesjährige Aktionsprogramm richtet sich allerdings vornehmlich an Frauen.

  16. Wann erhalte ich die Programmübersicht?

    Eine detaillierte Programmübersicht erhalten sie mit der Aufnahmebestätigung.