Erfolgsgeschichte ZETTELRAUM

ZETTELRAUM – BÜROORGANISATION UND SELBSTMANAGEMENT

„Der Erfahrungsaustausch in der Gruppe war und ist sehr wertvoll"

 

Constanze Brinkmann (54), Mutter eines Sohnes (20), Juristin, zehn Jahre Familienphase:

Ich habe viele Jahre erfolgreich als Rechtsanwältin gearbeitet. Aber nach meiner Familienphase wünschte ich mir einen beruflichen Neuanfang. Ich möchte Dinge tun, die mir wirklich Spaß machen. Wenn ich Strukturen schaffen und Abläufe optimieren kann, bin ich in meinem Element. So habe ich erkannt, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen, zum Beispiel im Handwerk, in der Büroorganisation Entlastung gebrauchen können. Denn häufig fehlt im Tagesgeschäft die Zeit, die operativen Arbeiten mit der notwendigen strukturierten Vorgehensweise zu erledigen. Es häufen sich die unerledigten Aufgaben, was sich zu einem Problem auswachsen kann. Ich möchte Unternehmen dabei unterstützen, Ordnung ins System zu bringen und den Workflow zu verbessern, damit sie so Zeit für ihr Kerngeschäft gewinnen.

Allerdings fehlte es mir bislang noch an einer geeigneten Marketing-Strategie, da ich ursprünglich aus der ‚Juristerei‘ komme und Werbung dort weitgehend untersagt ist. Auf der Suche nach Unterstützung wurde ich auf dem Portal www.perspektive-wiedereinstieg.de fündig und bin dem Angebot, an der „Summer School“ teilzunehmen, gefolgt. Ich habe Unterstützung für meine Planungen erhalten und im September 2016 meine Firma ZETTELRAUM gegründet. Inzwischen habe ich die ersten Kundinnen bzw. Kunden gewonnen.

Die Kontakte zu den anderen Teilnehmerinnen bestehen teilweise auch nach der Summer School fort. Der Erfahrungsaustausch in der Gruppe war und ist sehr wertvoll. Derzeit erarbeite ich mit zwei weiteren Alumni in Form einer Kooperation Strategien zur Kundenakquise.

www.zettelraum.de

 

 

Zurück zu Erfolgsgeschichten

Zurück zu Portraits