Erfolgsgeschichte elp-consult

TRILINGUALE MARKTFORSCHERIN & MARKETINGBERATERIN MIT INTERNATIONALEM HINTERGRUND

„Die Summer School war sehr intensiv – neun Stunden am Tag Programm und abends Zeit für den Austausch miteinander. Diese Zeit hat etwas bewegt, innerlich, hatte eine tiefe Wirkung.“

 

„Ich habe über 100 Bewerbungen geschrieben, in der Hoffnung, eine Stelle zu finden, die kinderaffin ist“, berichtet die Kommunikationswissenschaftlerin Elisa Pugliese, 38 Jahre, Mutter einer Tochter, von ihren Erfahrungen. „Für die meisten Jobs war ich mit meiner Promotion und der Tatsache, dass ich drei Sprachen fließend spreche, hoffnungslos überqualifiziert.“ Eigentlich war eine Existenzgründung nicht die erste Wahl. Gestärkt durch die Summer School machte sich die gebürtige Italienerin dennoch im Oktober 2015 in ihrer Wahlheimat Deutschland als Marktforscherin und Marketingstrategin selbstständig. „Mittlerweile merke ich, dass mich meine Arbeit als Unternehmerin ganz anders ausfüllt. Es macht richtig Spaß!“

Für Elisa Pugliese hat sich durch die Zeit in der Summer School viel bewegt: „Das war für mich wie ein Gemeinschaftscoaching oder Gruppencoaching. Wir hatten neun Stunden am Tag Programm. An den Abenden haben wir uns Zeit füreinander genommen und unsere Themen besprochen. Das war sehr intensiv, quasi rund um die Uhr. Das hat gut getan. Da war eine besondere Gruppendynamik, keine Konkurrenz, keine Frau mit Hintergedanken, keine Frau hat eine Bühne gebraucht – ein Solidaritätsprinzip. Kurz: alle waren respektvoll und authentisch.“ Für ihre Selbstständigkeit nimmt die Marktforscherin eine wichtige Erkenntnis mit: „In der Summer School wurde mir gesagt, dass ich viel zu bescheiden sei. Seitdem weiß ich: Es ist gut zu zeigen, was ich kann. Ich habe Selbstwert und Mut gewonnen.“

www.elp-consult.com

 

 
Zurück zu Erfolgsgeschichten

Zurück zu Portraits