Erfolgsgeschichte Anicolla

2D ANIMATIONSFILME (ANIMIERTE COLLAGEN) - INDIVIDUELL GESTALTETE VIDEOS

„Durch die Summer School habe ich mich wieder selbst wahrgenommen. Dass meine Geschäftsidee so gut aufgenommen wurde, hat mir Mut gemacht, meine Selbstständigkeit anzugehen.“

„Ich profitiere heute noch von der Summer School“, sagt Andrea Basse-Schröter, 37 Jahre, Mutter eines dreijährigen Sohnes. „In den zwei Wochen haben wir uns einen sehr guten Überblick zu den Themen verschaffen können, die für die Selbstständigkeit wichtig sind. Wir haben den Anstoß bekommen, dabei in alle Richtungen zu denken. Dass meine Geschäftsidee so gut aufgenommen wurde, hat meine Zweifel verfliegen lassen, meine Selbstständigkeit anzugehen. Der Mut, meine Idee in die Tat umzusetzen, war mein persönlicher Knackpunkt. Mein Thema heißt nun MACHEN: nur dadurch kommt man vorwärts. Klingt einfach, ist es aber nicht. Schritt für Schritt, aber mach es. Mutig sein und es zu tun. Diese für mich wichtigen Erkenntnisse nehme ich neben vielem anderen aus der Summer School mit“, lautet ihr persönliches Fazit.

Vor der Familienphase arbeitete Andrea Basse-Schröter als Architektin im Szenenbild für TV- und Film-Produktionen. Das ist mit intensiver Reisetätigkeit verbunden und mit Baby nicht einfach zu realisieren. Sie baut jetzt das auf, was sie schon lange vorhatte: 2D-Animationsfilme für verschiedene Einsatzbereiche (z. B. Imagefilme, Erklärvideos, Tutorials, Buchtrailer) mit unterschiedlichen Techniken zu gestalten und dabei selbstbestimmt und ortsunabhängig zu arbeiten. „Aktuell realisiere ich meine ersten Projekte mit echten Wunschkunden“, berichtet sie.

www.anicolla.de

 

 

Zurück zu Erfolgsgeschichten

Zurück zu Portraits